A1 eSports – Zwischenbilanz

A1 eSports – Zwischenbilanz

Chaoslordi, 14/05/2019, 0 Uncategorized

The Austrian Force is coming

Räusper Räusper. Startet die Musik!

Passend zum unausweichlichen Finale von Game of Thrones neigt sich auch die A1 Ligaphase langsam dem Ende zu. Wie in der Serie gab es auch in der Ligaphase einige Überraschungen aber auch Enttäuschungen. Nach dem 4. Spieltag stehen wir ex-aequo mit TKA auf dem zweiten Platz mit nur einem Sieg Rückstand auf Tabellenführer TTW und als einer der Teammanager bin ich wirklich sehr stolz auf mein Team, da wir jetzt alles selbst in der Hand haben, sogar noch Erster zu werden. Bevor ich aber einen Ausblick gebe möchte ich noch kurz die vergangenen Spieltage Revue passieren lassen.

1.Spieltag vs. Tempered Fate (1:1)

Ich glaub am ersten Spieltag war ich am nervösesten von allen, weil ich die anderen Teams nicht so einschätzen konnte. Das Ziel war eigentlich 2:0 zu gewinnen, was definitiv im Rahmen des Möglichen gewesen wäre, aber zum Schluss hat es nur für ein 1:1 gereicht, da wir da wir das erste Game hergeben mussten, aber auch hier großes Lob ans Team, das Moral bewiesen hat und das zweite Game sehr gut runtergespielt hat.

2.Spieltag vs TKA (1:1)

Am zweiten Spieltag gegen den souveränen Gewinner des letzten Splits – da aber vom alten Roster keiner mehr bei TKA spielte, wurden für uns die Karten neu gemischt. Hier auch nochmal ein großes Lob an das Fair-Play von TKA, da wir mit offenen Karten gespielt haben und uns beide vorab informiert haben, dass man je mit zwei Ersatzspielern (wobei bei TKA Psycraw Off-Role) antreten musste. Bei dieser Partie konnte man sagen, dass es für jeden auch 2:0 ausgehen hätte können, da die Partien nie wirklich einseitig waren und auch schön zum Ansehen. Böse Zungen würden von einer Fiesta sprechen, wir finden es war 1A (oder A1?) Unterhaltung, actiongeladen und spannend bis zum Schluss.

3.Spieltag vs TWIMP (2:0)

Am dritten Spieltag gegen TWIMP war die ganz klare Vorgabe, zwei Siege einzufahren, da man gegen den Underdog spielte, gegen den man zwar im Qualifier verloren hatte, aber damals noch nicht Fynnek und Deicara im Main Roster gehabt hat. Hier ließ das Team nichts anbrennen und spielte sehr koordiniert die zwei Games runter, womit der erste 2:0 Sieg eingefahren werden konnte.

4.Spieltag vs WarKidz (2:0)

In einem Wort? Unlucky. WarKidz musste hier leider einen Default Win herschenken, da mit Crytek ihr AD Carry von Riot selbst einen Ban im Client kassiert hat, somit er ab diesem Zeitpunkt auch für die A1 Liga gesperrt war. Mangels Ersatzspielern und der Regel, nicht zu 4t antreten zu dürfen haben wir hier wertvolle Punkte abgestaubt, da WarKidz bis dato auf Platz 1 rangierte. Es bleibt ein fader Beigeschmack, weil wir sie nicht Ingame erwerben konnten. Und wir hätten wirklich gerne gesehen, welches Video Crytek für uns vorbereitet hätte. A1 hat hier aber regelkonform agiert und WarKidz auf die harte Tour gelernt, zumindest einen Ersatzspieler im Vorfeld zu nominieren.

Und so stehen wir jetzt mit 18 Punkten auf dem zweiten Platz und haben alles noch selbst in der Hand. Auch der erste Platz ist in Reichweite. Die nächsten Partien werden nicht leicht, aber trotzdem ist alles drin. Gegen Alpaka schätze ich, dass wir ein 1:1 mindestens rausholen können, wenn nicht sogar ein 2:0. TTW überzeugt sehr stark und ich denke, dass das unsere schwierigste Partie wird. Hier wäre ein 1:1 mehr als zufriedenstellend für mich, aber ich denke das Team ist heiß auf ein 2:0. Am letzten Spieltag gegen XGS gilt es die Pflicht zu erfüllen und ein 2:0 einzufahren, obwohl sie es uns sicher nicht leicht machen werden.

Zum Abschluss möchte ich noch einmal hervorheben, dass das gesamte Team von Austrian Force sehr stolz auf die bisherige Leistung des Teams ist und davon überzeugt sind, dass wir offline in Wien auftreten werden.

Marko „Deathscythe“ Fritz

Schreibe einen Kommentar